​Willkommensschild mit Handlettering

​Hallo ihr Lieben!

Ich hab mich ja sehr gefreut, als mich Sara gefragt hat, ob ich bei ihr einen Gastbeitrag veröffentlichen möchte. Ich verfolge kreativesbuchbinden schon länger und bin begeistert ab den tollen Ideen von Sara und deshalb natürlich gerne dabei =)
Kurz zu mir - ich heisse Debby und blogge auf herz-kiste.ch. Auf meinem Blog dreht sich alles um DIY, Geschenkideen und Handlettering. Gerade das Lettering nimmt im Moment einen grossen Teil meiner Zeit ein, da ich einfach begeistert bin, was sich durch Handlettering alles verschönern lässt. (Achtung, das kann echt zur Sucht werden ;-))
Deshalb hab ich euch heute auch eine kleine Idee mit Lettering mitgebracht. Wir basteln ein Willkommensschild mit Lettering - bist du dabei?

🎨 Material und Werkzeug

  • ​Karton
  • ​Serviette
  • ​Serviettenkleber und Pinsel
  • ​Schere/Cutter
  • ​wasserfeste Filzstifte
  • ​Locher oder Lochzange
  • ​Schnur
  • ​Papier, Bleistift und Lineal
  • ​Klarlack
  • ​eventuell Washi-Tape

Schritt 1:

Such dir ein Stück Karton und eine schöne Serviette. Wichtig ist, dass dein Karton weiss ist, da sonst das Motiv der Serviette nicht schön zur Geltung kommt. Wenn du also einen braunen oder bunten Karton hast, male ihn einfach mit Acrylfarbe weiss an.

Schritt 2:

Schneide die Serviette etwas grösser zu als dein Karton ist. Die meisten Servietten bestehen aus drei Schichten - davon brauchen wir aber nur die oberste.

Schritt 3:

Klebe nun die oberste Schicht der Serviette (also die mit dem Motiv) auf den Karton. Dazu streichst du den Karton mit Serviettenkleber an und lässt ihn trocknen. Anschliessend legst du die Serviette darauf und bügelst darüber. Achtung: Lege ein Stück Backpapier zwischen die Serviette und dein Bügeleisen.
(Du kannst natürlich auch einfach mit einem Pinsel die Serviette auf dem Karton ankleben. Bei mir gibt das aber immer Falten und die besten Resultate erreiche ich bei der Serviettentechnik mit dem Bügeleisen ;-).)

Schritt 4:

Die überstehenden Ränder der Serviette faltest du auf die Rückseite und befestigst sie ganz einfach mit etwas Serviettenkleber und einem Pinsel.

Schritt 5:

Lackiere dein Projekt wenn alles getrocknet ist mit einem durchsichtigen Lack. So verlaufen deine Schriften anschliessend weniger. (Auch mit Lack verlaufen die meisten Stifte leider noch etwas, aber ohne Lack noch viel mehr. Ich hab viele Stifte ausprobiert und keiner hat ohne Lack das gewünschte Resultat geliefert…)

Schritt 6:

Überleg dir nun einen schönen Spruch, den du auf dein Schild lettern willst - z.B. herzlich willkommen. Schreibe den Spruch auf einem Blatt Papier vor, welches die gleichen Masse hat wie dein Schild. So kannst du die Grössen der Buchstaben besser abschätzen.

Schritt 7:

Bist du zufrieden mit deinem Spruch? Super. Dann übertrag ihn vorsichtig auf dein Schild.
Ich hab mir dazu Hilfslinien mit Washi-Tape abgeklebt. So kannst du auf einer geraden Linie schreiben, ohne dass du Hilfslinien auf dein Schild zeichnen musst.

Schritt 8:

Jetzt geht es ans Ausarbeiten deines Letterings.

Hier kurz die wichtigsten Tipps:
- Grundsätzlich gilt: Aufstriche sind dünn, Abstriche sind dick. Überleg dir also bei jedem Buchstaben, bei welchen Linien du nach oben gehst - dann lass sie dünn. Wenn du beim Schreiben nach unten gehst, dann mach die Linie dicker, indem du einen zweiten Strich dazufügst.
- Du kannst auch mit verschiedenen Farben spielen und z.B. den “Innenraum” von einem Buchstaben mit einer anderen Farbe ausmalen.

Schritt 9:

Wenn dein Lettering fertig ist, schneidest du deinen Karton auf der Seite noch zu. Dies extra erst am Schluss, da du so dein Lettering noch “einmitten” kannst. (Das mit der Mitte finden beim Schreiben ist nicht ganz einfach, aber so kannst du einfach richtig abschneiden und das Lettering ist in der Mitte ;-))

Schritt 10:

Mach mit einem Locher oder einer Lochzange in die beiden oberen Ecken ein Loch und ziehe ein Band durch. Nur noch knüppeln und dein Willkommens-Schild für die Tür ist fertig!
Ich hoffe ihr hattet Spass beim basteln und freut euch über eine neue Dekoration an der (Haus)Tür. =) Falls ihr weitere Tipps zum Lettern sucht, dann freu ich meh sehr über einen
Besuch auf meinem Blog. Und bei Fragen dürft ihr mich selbstverständlich auch direkt anschreiben.

Vielen lieben Dank auch an dich Sara für deine Anfrage, ich fühl mich sehr geehrt hier auf kreativesbuchbinden einen Gastbeitrag zu veröffentlichen!

Habt nun alle einen wunderbaren und hoffentlich kreativen Tag <3
Liebst, Debby

​Du willst mehr Handlettering-Anleitungen von Debby?

​Dann besuch' sie auf ihrem Blog: https://www.herz-kiste.ch/5-kreative-lettering-anleitungen-teil-1/

Dort gibt's super einfache Anleitungen für Anfänger*innen.

​Wer schreibt dir hier?

​Ich heisse Debby und blogge auf herz-kiste.ch. Auf meinem Blog dreht sich
alles um DIY, Geschenkideen und Handlettering. Gerade das Lettering nimmt im Moment
einen grossen Teil meiner Zeit ein, da ich einfach begeistert bin, was sich durch
Handlettering alles verschönern lässt. (Achtung, das kann echt zur Sucht werden ;-))

    Sara Menzel-Berger

    Sara Menzel-Berger | Ideenfinderin & Kreativelfe | Für Musicals und Online-PC-Spiele lass' ich sogar mal meine heißgeliebten DIYs eine Weile auf der Seite stehen ;-).

    >